• Andreas Schwab

    Historiker, Dr. phil. / Diplom Management culturel et social / Gemeinderat Ressort Bildung von Bremgarten bei Bern

    Qfaktur
    Dammweg 41
    CH - 3013 Bern

    031 333 59 02 

    andreas.schwab@palma3.ch

    «Man sieht nur mit dem Herzen gut...»   Dr Wecker, Dezember 2012

     «Hintergründig, spielerisch und selbstreflexiv – die Arbeit des Ausstellungsbüros Palma3»   Ensuite August 2008 

    Palma3

    Kurator von zahlreichen Ausstellungen, u.a. «Schreibrausch. Faszination Inspiration» (2017), «Longo maï» (2013), «anders sehen» (2012), «Halbzeit» (2011), «Die 68er – Kurzer Sommer, lange Wirkung» (2008), «Hirnsturm. Ein Kabinett verwegener Forscher» (2005), «Fitness. Schönheit kommt von aussen» (2003)

    Museumsberatung für die Fondazione Monte Verità ab 2009: Concetto preliminare Monte Verità (2009), Progetto di dettaglio (2012)

    Weitere Tätigkeiten

    Gemeinderat Ressort Bildung, Bremgarten bei Bern 2012-, www.andreasschwab.ch

    Mitarbeit bei der Ausstellung «Zuflucht Monte Verità» im Museo Hermann Hesse, Montagnola (23.9. 2006 – 15.2.2007)

    Kurator der Ausstellung «Am Anfang ist das Wort. Lexika in der Schweiz». Eine Koproduktion der Schweizerischen Nationalbibliothek und des Historischen Lexikons der Schweiz (7.11.2008 – 29.3.2009)

    Veröffentlichungen

    - «Monte Verità – Sanatorium der Sehnsucht», Orell Füssli Verlag, Zürich 2003 (286 S.)
    - «Landkooperativen Longo maï – Pioniere einer gelebten Utopie», Rotpunktverlag, Zürich 2013 (228 S.)
    - «Lei non può lamentarsi di aver passato il suo tempo annoiandosi.» Harald Szeemann e l’esposizione sul Monte Verità, in: Claudia Lafranchi Cattaneo / Andreas Schwab, Dalla visione al chiodo. Dal chiodo alla visione. Il Fonde Harald Szeemann dell’Archivio Fondazione Monte Verità, Bellinzona 2013, S. 173-220. [Übersetzung aus dem Deutschen, Originaltext  Harald Szeemann und der Monte Verità [PDF]
    - Anderberg (Roman), Offizin Verlag Zürich 2017. (275 S.)